Leitbild der Volkshochschule Muldental

Identität

Die Volkshochschule Muldental ist eine Einrichtung des lebensbegleitenden Lernens.

Die Volkshochschule Muldental ist eine im Freistaat Sachsen anerkannte, gemeinnützige und nicht gewinnorientierte Einrichtung der Weiterbildung. Sie arbeitet auf der Grundlage des sächsischen Weiterbildungsgesetzes.

Sie ist weder konfessionell noch parteipolitisch gebunden.

Die Volkshochschule ist Bestandteil des kommunalen Eigenbetriebes „WeiterbildungsAkademie des Landkreises Leipzig“, der sich in Trägerschaft des Landkreises Leipzig befindet.

Auftrag und Ziele

Als elementarer und unverzichtbarer Bestandteil des öffentlichen Lebens trägt die Volkshochschule zur Lebensqualität und Zukunftssicherung des Wirtschaft-, Bildungs- und Kulturstandortes ehemaliger Muldentalkreis bei.

Sie orientiert sich an den Interessen und Bildungsbedürfnissen der Bürger, analysiert deren persönliche und berufliche Herausforderungen, um ihre Arbeit darauf auszurichten und weiterzuentwickeln.

Sie ist nicht nur eine Stätte der Wissensvermittlung, sondern auch ein Ort der Begegnung, der die Entwicklung sozialer Kontakte fördert und Menschen zusammenführt.

Durch eine sozial ausgewogene Gestaltung ihrer Entgelte ermöglicht die Volkshochschule Muldental im Besonderen auch sozial schwachen Gruppen den Zugang zu ihren Bildungsangeboten.

Sie versteht sich als lernende Organisation. Ziel ist die kontinuierliche Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung ihrer Arbeit. Die Volkshochschule Muldental hat das Qualitätsentwicklungssystem QESplus eingeführt und lässt ihre Arbeit regelmäßig extern überprüfen.

Teilnehmer und Kunden

Die Volkshochschule Muldental ist für alle, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, Bildung, sozialer Lage, beruflicher Herkunft, Weltanschauung oder politischer Orientierung, zugänglich.

Neben dem offenen Programm unterbreitet die Volkshochschule zielgruppenspezifische Angebote.

Zu ihren Kunden zählen private und öffentliche Auftraggeber (kleine und mittlere Betriebe, Verwaltungen, Verbände, Vereine u.a.), für die die Volkshochschule maßgeschneiderte Lehrgänge und Kurse entwickelt und vor Ort umsetzt.

Die Volkshochschule Muldental unterbreitet seinem Träger, dessen Mitarbeitern und den vom Landratsamt betreuten Personengruppen spezielle Bildungsangebote.

Ressourcen und Fähigkeiten

Die Volkshochschule wird durch hauptamtliches Personal geleitet, geplant und organisiert. Der Lehrbetrieb wird überwiegend von Honorarkräften geleistet. Qualifikation, Eignung und Engagement sind die Hauptkriterien für die Auswahl des Personals.

Die Mitarbeiter der Volkshochschule arbeiten professionell, kundenfreundlich und verlässlich sowie nach den Grundsätzen von Wirtschaftlichkeit und Effizienz.

Die Volkshochschule arbeitet regional im ehemaligen Muldentalkreis und nutzt ein flächendeckendes Netz von Lernorten. In den beiden Geschäftsstellen Grimma und Wurzen und mehreren Außenstellen werden organisatorische Zentren für die konzeptionelle Entwicklung, Kursplanung und Teilnehmerberatung mit der notwendigen technischen und personellen Ausstattung unterhalten.

Umsetzung und Leistungsspektrum

Das Weiterbildungsangebot der Volkshochschule Muldental wird im Programmheft, im Internet und in der regionalen Presse veröffentlicht. Durch gezielte Marketing-Aktionen wird versucht, den Bekanntheitsgrad der Einrichtung, des Programms oder einzelner Veranstaltungen zu erhöhen.

Kooperation, Mitarbeit in Fachgremien und die Einbindung in die Vernetzung lokaler und regionaler, aber auch überregionaler und europäischer/internationaler Arbeitszusammenhänge ermöglichen es, innovative Konzepte und Produkte zu entwickeln, die an einheitlichen Qualitätsmaßstäben ausgerichtet sind.

Das Programm enthält sowohl bedarfsdeckende als auch bedürfnisweckende Veranstaltungen in den Bereichen Politik-Gesellschaft-Umwelt, Sprachen, Grundbildung, Arbeit und Beruf, Kreatives Gestalten, Gesundheit.

Zum Leistungsspektrum gehören:

  • anerkannte Abschlüsse, Zeugnisse und Zertifikatestandardisierte Prüfungssysteme zur Sicherung vergleichbarer und hoher Qualität
    Studienreisen
    Kurse für Gruppen bestimmter Zusammensetzung (z.B. für Jugendliche und ältere Menschen)
    Programme speziell für Mitarbeiter in Betrieben und Verwaltungen
    Qualifizierungs- und Integrationsmaßnahmen für Arbeitslose und Zuwanderer
    Angebote einer qualifizierten Mitarbeiterberatung und -fortbildung
  • standardisierte Prüfungssysteme zur Sicherung vergleichbarer und hoher Qualität
  • Studienreisen
  • Kurse für Gruppen bestimmter Zusammensetzung (z.B. für Jugendliche und ältere Menschen)
  • Programme speziell für Mitarbeiter in Betrieben und VerwaltungenQualifizierungs- und Integrationsmaßnahmen für Arbeitslose und Zuwanderer
    Angebote einer qualifizierten Mitarbeiterberatung und -fortbildung
  • Qualifizierungs- und Integrationsmaßnahmen für Arbeitslose und Zuwanderer
  • Angebote einer qualifizierten Mitarbeiterberatung und -fortbildung

Darüber hinaus informiert die Volkshochschule als anerkannte Weiterbildungsberatungsstelle auch über Bildungsangebote anderer Einrichtungen.

Rahmenbedingungen

Die Volkshochschule Muldental ist Mitglied des Sächsischen Volkshochschulverbandes.

Die Finanzierung der Einrichtung erfolgt durch Teilnehmerentgelte, Fördermittel des Freistaates Sachsen und Zuschüsse durch den Träger. Die Gemeinden der Region unterstützen die Arbeit der Volkshochschule durch Gewährung von günstigen Nutzungsbedingungen für Unterrichtsstätten.


nach oben