Noch eine Baustelle!? Schutzkonzepte in Kinder- und Jugendeinrichtungen

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 06. Oktober 2021 09:00–15:00 Uhr

Kursnummer 21G058EK4
Kursleitung Netzwerk für Kinderschutz Jugendamt - ASD
Datum Mittwoch, 06.10.2021 09:00–15:00 Uhr
Entgelt 60,00 EUR
Ort Grimma, VHS
Wallgraben 21
Raum 20

Kurs weiterempfehlen


Schutzkonzepte stellen einen wichtigen Baustein des präventiven Kinderschutzes dar. Die Fortbildung möchte ein Grundverständnis für die Etablierung von Schutzkonzepten in Institutionen vermitteln und langfristige Entwicklungsprozesse initiieren. Der Blick richtet sich auf Strukturen, die grenzverletzendes oder übergriffiges Verhalten ermöglichen und auf Prozesse, die zu einer gewaltfrei(er)en Praxis führen.
In Form von praktischen Übungen und mit konkreten Aufgabenstellungen steigen Sie ein in die Gefährdungsanalyse in Ihrer eigenen Einrichtung. Ziel ist es, Handlungs- und Umsetzungsimpulse für die Praxis zu geben.
Die Tagesveranstaltung bietet einen Einblick in folgende Themenkomplexe:
- Kinderrechte und gesetzliche Grundlagen
- Organisations- und Fehlerkultur
- Entstehung und Kontrolle von Machtstrukturen
- Verantwortlichkeiten innerhalb von Einrichtungen und Organisationen
- Partizipation
- Methoden und Verfahren der Gefährdungsanalyse

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich an (kinderschutz-)verantwortliche Personen der freien und kommunalen Träger sowie an Leiter*innen von Einrichtungen der Jugendhilfe im Landkreis Leipzig.


Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist. Ein Rücktritt ist bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn ohne Angabe von Gründen möglich. Ab diesem Zeitpunkt ist das volle Entgelt zu entrichten.

Borna: 10.11.21


nach oben