Kinder und Familien in Trennungsprozessen begleiten

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 18. Juni 2019 09:00–14:00 Uhr

Kursnummer NG58EW
Dozent Sebastian Funke
Datum Dienstag, 18.06.2019 09:00–14:00 Uhr
Entgelt 50,00 EUR
Ort Grimma, VHS
Wallgraben 21
Raum 20

Kurs weiterempfehlen


In diesem Workshop soll das Erleben von Kindern, ihren Eltern und weiteren Familienmitgliedern im Rahmen von Trennungsprozessen betrachtet werden. Anhand des Lebensflussmodells werden die Phasen einer Trennung aufgezeigt und mögliche Entwicklungsaufgaben nach einer elterlichen Trennung für einzelne Familienmitglieder und der Familie als Ganzes betrachtet. Es werden verschiedene Elternschaftsmodelle nach einer Trennung vorgestellt. Über ein dreistufiges Eskalationsmodell werden auch eskalierte Elternkonflikte in den Fokus genommen. Insbesondere das Erleben der Kinder wird durch kurze Beispiele aus der eigenen therapeutischen Praxis anschaulich verdeutlicht. Unterstützungs- und Interventionsmöglichkeiten im Sinne der Kinder und Eltern sollen zusammengetragen und ausgetauscht werden.


Zielgruppe:
ErzieherInnen, LeiterInnen, Tagespflegepersonen, SozialpädagogInnen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist. Ein Rücktritt ist bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn ohne Angabe von Gründen möglich. Ab diesem Zeitpunkt ist das volle Entgelt zu entrichten.


nach oben