Schnupfennase, Kratzehals, rote Flecken oder Durchfall...

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Nur noch wenige Plätze frei!

Mittwoch, 13. November 2019 09:00–15:30 Uhr

Kursnummer OG58E0
Dozentin Marleen Jacobi
Datum Mittwoch, 13.11.2019 09:00–15:30 Uhr
Entgelt 50,00 EUR
Ort Grimma, VHS
Wallgraben 21
Raum 20

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Umgang mit Erkrankungen in Kindertageseinrichtungen

Fast täglich sind Kitas damit konfrontiert, dass Eltern kranke Kinder in die Kita bringen. Pädagog/innen, aber auch Kita-Leitungen fühlen sich häufig mit dieser Situation überfordert, da sie sich nicht sicher sind, wie sie angemessen und v. a. rechtssicher damit umgehen können. Vor allem die Empfehlungen über die Wiederzulassungsrichtlinien für Schulen oder sonstigen Gemeinschaftseinrichtungen in den einzelnen Bundesländern, die von verschiedenen Beteiligten wie Kinderärzten oder den Gesundheitsämtern nicht immer einheitlich verwendet werden, tragen zu dieser Verunsicherung bei.
In diesem Fachseminar erhalten Sie:
- einen Überblick zu typischen Infektionskrankheiten in Einrichtungen sowie deren Übertragungswege,
- die Betrachtung des Infektionsschutzes aus der Perspektive spezifischer Regelungen für Gemeinschaftseinrichtungen wie Kitas (Infektionsschutzgesetz, Präventionsgesetz) UND des Schutzes der Beschäftigten im Umgang mit biologischen Arbeitsstoffen (Arbeitsschutzgesetz),
- Lösungsmöglichkeiten, wie Kita-Träger und -Leitungen mit dem Thema "Erkrankungen in der Kita" im Alltag praktisch umgehen können. Dazu gehören
- konkrete Infektionsschutzmaßnahmen für das Personal,
- Reflexionen zur Haltung des Teams zum Thema,
- Anregungen zum Umgang mit und die Einbeziehung der Eltern, da diese die zentralen Partner bei der Umsetzung des Infektionsschutzes in Kitas sind.

Zielgruppe:
ErzieherInnen, LeiterInnen, Kindertagespflegepersonen, SozialpädagogInnen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist. Ein Rücktritt ist bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn ohne Angabe von Gründen möglich. Ab diesem Zeitpunkt ist das volle Entgelt zu entrichten.

Borna: 14.11.19


nach oben